Consulting, Compliance and Validation
BÜROZEITEN

Mo - Fr 8:00 - 18:00

ADRESSE

via G. Matteotti 25/2 - Villanova di Castenaso (BO)

Wie man die Betriebsanleitung verfasst

Wie man die Betriebsanleitung verfasst

Nachdem wir kurz die Geschichte der Betriebsanleitung erzählt haben, oder besser gesagt, wie die Entwicklung der Arbeitswelt nach der industriellen Revolution uns zu den jüngsten Rechtsvorschriften über die Arbeit geführt hat, sprechen wir in diesem Artikel darüber, wie Sie eine Betriebsanleitung erstellen, insbesondere wie wir es in SPAI tun.

Die ersten Fragen: Wofür ist die Bedienungsanleitung? Wie ist die Politik des Unternehmens bezüglich der von ihm produzierten Maschinen?

Dies sind unserer Meinung nach die ersten Fragen, von denen aus Sie bei der Planung der Erstellung einer Betriebsanleitung ausgehen. Die Klärung der Unternehmenspolitik des Herstellers ist von grundlegender Bedeutung, um die Arbeit richtig zu beginnen. Mit anderen Worten, wie will das Unternehmen mit denen umgehen, die diese Maschine kaufen?

Wer transportiert die Maschine zum Produktionsstandort?

Wer wird es installieren?

Welchen Grad an Autonomie wollen Sie bei der normalen Wartung der Maschine belassen?

Dies sind einige der Fragen, die einen erheblichen Einfluss auf das zu erstellende Handbuch haben und die, unserer Meinung nach, nicht übersehen werden dürfen.

Wer schreibt die Betriebsanleitung? Der technische Verfasser

Bis vor kurzem war die Rolle des technischen Verfasser, der die Bedienungsanleitung schreibt, marginal. Die Betriebsanleitung wurde (manchmal wird sie noch heute gesehen) als eine Belastung für das Unternehmen, als Verpflichtung zur Einhaltung des Gesetzes und als Kosten auf ein Minimum reduziert. Oft wurde die Aufgabe der Erstellung des Handbuchs an diejenigen delegiert, die die Maschine materiell gebaut hatten, die jedoch nur begrenzte Sprachkenntnisse hatten und gleichzeitig riskierten, über wichtige Informationen zu fliegen, die er für selbstverständlich hielt.

Heute, mit der Aktualisierung der Arbeitssicherheitsvorschriften und der gestiegenen Verantwortung des Herstellers, ist die Betriebsanleitung zu einem wesentlichen Bestandteil der Maschine geworden. So ist die Figur des technischen Redakteurs fachlich anerkannt geworden.

Wie eine Bedienungsanleitung sein muss

Wenn wir von einer Bedienungsanleitung sprechen, beziehen wir uns per Definition auf Informationen, wie man die Maschine (oder das Produkt) richtig, bequem und sicher benutzt. Die Betriebsanleitung verwendet Texte, Wörter, Signale, Symbole oder Diagramme, um denjenigen, die die Maschine benutzen, Informationen zu vermitteln: Transport, Installation, Verwendung, Bewegung, Wartung.

Die Hauptmerkmale der Gebrauchsanweisung sind einfache Handhabung, Übersichtlichkeit, einfache und sofort verständliche Sprache.

Die Betriebsanleitung muss das Produkt während seines gesamten Lebenszyklus begleiten und gemäß Anhang I Nummer 1.7.4 der Richtlinie 2006/42/EG gegebenenfalls die folgenden Informationen enthalten:

  • den vollständigen Firmennamen des Herstellers (und gegebenenfalls seines Bevollmächtigten);
  • die Bezeichnung der Maschine, wie sie auf der Maschine selbst angegeben ist, mit Ausnahme der Seriennummer;
  • die EG-Konformitätserklärung oder ein Dokument, das den Inhalt der EG-Konformitätserklärung enthält;
  • eine allgemeine Beschreibung der Maschine, aus der die Hauptteile und ihre Funktionen hervorgehen können;
  • die bestimmungsgemäße Verwendung der Maschine;
  • eine Beschreibung der von den Bedienern besetzten Arbeitsstätten;
  • Warnungen vor den verbleibenden Restrisiken, obwohl die in die Konstruktion der Maschine integrierten Schutzmaßnahmen angenommen wurden und obwohl zusätzliche Schutz- und Schutzmaßnahmen ergriffen wurden;
  • Anweisungen, wie die Arbeiten ohne Risiko durchgeführt werden können:
  • Montage, Installation und Anschluss, einschließlich Zeichnungen und Schemata sowie Befestigungssysteme und die Bezeichnung des Rahmens oder der Anlage, an dem die Maschine montiert werden soll;
  • Inbetriebnahme, Verwendung, Transport, Angabe der Masse der Maschine und ihrer verschiedenen Komponenten, wenn sie regelmäßig getrennt zu transportieren sind; Demontage, Anpassung und Wartung;
  • gegebenenfalls Anweisungen für die Schulung der Bediener;
  • erforderlichenfalls die wesentlichen Merkmale der Werkzeuge, die an der Maschine angebracht werden können;
  • die vom Benutzer zu ergreifenden Schutzmaßnahmen, gegebenenfalls einschließlich der zur Verfügung zu stellenden persönlichen Schutzausrüstung;
  • die Bedingungen, unter denen die Maschine die Stabilitätsanforderungen bei Verwendung, Transport, Montage, Demontage, Außerbetriebnahme, Prüfung oder vorhersehbarem Ausfall erfüllt;
  • die bei einem Unfall oder einer Panne anzuwendende Betriebsweise, z. B. Verfahren zum Freigeben von Personen mit zwischen Maschinenteilen eingeschlossenen Körperteilen;
  • wenn eine Blockade wahrscheinlich ist, die Funktionsweise, die einzuhalten ist, damit die Maschine sicher entsperrt werden kann;
  • die Spezifikationen der zu verwendenden Ersatzteile, wenn sie die Gesundheit und Sicherheit der Bediener beeinträchtigen;
  • wenn die Maschine nichtionisierende Strahlung emittieren kann, die Personen, insbesondere Personen mit aktiven oder nicht aktiven implantierbaren medizinischen Geräten, schaden könnte, Informationen über die für den Bediener und die gefährdeten Personen emittierte Strahlung;
  • gegebenenfalls Montageanweisungen zur Reduzierung der Geräusch- und Vibrationsemissionen (z.B. Verwendung von Stoßdämpfern, Eigenschaften der Sockel usw.);
  • den Pegel des von der Maschine abgegebenen Luftschalls.

Die Betriebsanleitung gemäß SPAI

In Bezug auf die oben aufgeführten Informationen, die gemäß der Richtlinie 2006/42/EG in der Betriebsanleitung enthalten sein müssen, halten wir von SPAI es für unerlässlich, ihrer Platzierung im Text besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Die Richtlinie verpflichtet Sie nicht, für jede dieser Informationen eigene Kapitel zu erstellen, daher ist es wichtig, diese dort einzufügen, wo es für den korrekten und sicheren Gebrauch der Maschine notwendig und nützlich ist. So muss beispielsweise die Beschreibung der Maschinenteile und ihrer Funktionen nicht unbedingt ein separates Kapitel sein, das sie alle enthält, sondern die einzelnen Beschreibungen und Funktionen müssen auf den Seiten des Handbuchs zu finden sein, die sich mit dem Betriebsverfahren befassen, das sie in Frage stellt. Dies ist einer der Grundlage unserer Arbeitsweise, der es vermeidet, dem Bediener ein Handbuch zur Verfügung zu stellen, das aus kontinuierlichen Verweisen auf verschiedene Textstellen besteht, im Gegenteil, es bietet einen klaren und leicht verständlichen Inhalt.

Unsere Phasen der Abfassung des Handbuchs:

  • Vergleich mit dem Unternehmen, um die Politik des Unternehmens gegenüber dem Produkt, das in der Bedienungsanleitung behandelt wird, zu verstehen: Aus diesem Treffen werden wir verstehen, welche Informationen (basierend auf der vorherigen Liste) in dem dem Kunden gelieferten Handbuch vorhanden sein müssen.
  • Auffinden aller technischen Informationen, die in dem Handbuch enthalten sein müssen: Montage, Demontage, Transport, Installation, Betrieb, Kritikalität, Wartung, Ersatzteile…..
  • Verfassen und Layout des Handbuchs.
  • Überprüfung der Inhalte und der kommunikativen Wirksamkeit durch Konsultation von Dritten..
  • Veröffentlichung
  • Realisierung der Master, die es ermöglichen, die bereits vorbereiteten und verifizierten Teile zu verwenden, um Zeit und Kosten zu sparen, wenn neue Versionen des Handbuchs benötigt werden.
  • Effektives Management der Sprachausrichtung, ausgehend von dem Gesetz, das verpflichtet, das Handbuch in der Sprache des Benutzers innerhalb der Europäischen Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen. Dies ist ein weiterer Faktor mit starkem Einfluss auf Zeit und Kosten.